Zur Startseite - Home

Pflege

Das multiprofessionelle Team des Haus Zuversicht ist fachlich und menschlich qualifiziert und hat langjährige Berufserfahrung. Einige Mitarbeiter verfügen über Zusatzqualifikationen, wie Palliative Care, Intensivpflege, Trauerbegleitung, ethische Beratung und Aromatherapie sowie Ausbildung zum Diakon und zur Diakonin.

Die Fachkräfte versorgen die Gäste engagiert nach einem palliativ- pflegerischen Konzept, welches Symptome, wie Schmerzen, Atemnot, Übelkeit, Angst und Unruhe lindern. Dieses Konzept schließt die phsyischen, psychosozialen und spirituellen Dimensionen des Menschen in die Betreuung ein, sowie auch die Begleitung der An- und Zugehörigen.

Symptom-Behandlung

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Kontrolle Ihrer Krankheits-Symptome. Diese können sich äußern in Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Luftnot, Angst und Unruhe. Das Pflegeteam ist konstant mit Ihnen im Gespräch, um auf Ihre Beschwerden einzugehen.

Durch die Wahrnehmung Ihrer Befindlichkeit und einem regelmäßigen Austausch mit Ihrer Ärztin und Ihrem Arzt wird eine stetige Anpassung der pflegerischen und medizinischen Versorgung erreicht. Die Mitarbeitenden haben langjährige Berufserfahrung und verfügen durch regelmäßige Schulungen in Schmerzbehandlung und Symptomkontrolle über ein fundiertes Fachwissen.

Die Gäste werden 24 Stunden am Tag vom Team versorgt und begleitet. 

   Informationen

  » Kontakt
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Twitter!Lesen Sie mehr bei Issuu!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!

Alles auf einen Blick ...

Flyer als pdf-Datei zum Download


Den Flyer als pdf-Datei zum Download erhalten Sie » hier.


   Jubiläum 2017:
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html
 

Nützliche Links
Aktuelles
Kontaktformular
Aktuelles Bethel

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit
Presse Bethel

Service
Sitemap
Medizinprodukte-sicherheit


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

© 2017 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel